Kontakt

Bildergalerie

Zur Bildergalerie für Mitglieder

Die Bilder dieser Seite sind ausschließlich Musikern, Ausbildern und Mitgliedern des Musikverein "St. Julianen" zugänglich!

Die Zugangserkennung bitte per Mail anfordern!

Facebook

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.

Aktivitäten Jugend

"Hoch Hinaus" mit der Berufsfeuerwehr Mainz

 

Jahresausflug der „Minis“ des Musikvereins „St. Julianen“ Guntersblum

Ohne Musikinstrumente, dafür aber mit bester Laune unternahmen die Minis des Musikvereins „St. Julianen“ Guntersblum am Samstag, den 4. Oktober ihren Jahresausflug. Dieses Mal ging es zur Feuerwache II der Berufsfeuerwehr Mainz. Zweiter Vorsitzender Volker Thimm, im Hauptberuf Feuerwehrmann, bot den 14 Kindern und ihren Begleitern einen hochinteressanten und informativen Einblick in die Tätigkeit der Berufsfeuerwehr. Nach kurzer Einführung in die Verhaltensmaßregeln („wenn Alarm kommt, sofort raus aus der Halle!“) bewunderten die Jungmusiker staunend die verschiedenen hochtechnischen Einsatzfahrzeuge in der riesigen Fahrzeughalle. Ob Feuerlösch-, Einsatz- oder Rettungswagen, Drehleiter- oder Materialfahrzeug, Volker Thimm erklärte jede Funktion und Ausrüstung der roten „112“-Fahrzeuge und beantwortete auch die ausgefallensten Fragen der wissbegierigen Besucher. Was ein Feuerwehrmann alles im Ernstfall neben Schutzkleidung, Helm und Sauerstoffflasche noch am Körper trägt, bekam Dirigent Ernst Kolling zu spüren. Er wurde systematisch für den Einsatz „eingekleidet“. Mit der gesamten Ausrüstung war er dann mindestens 20 Kilogramm schwerer.

Auf besonderes Interesse stießen die Trainingsräume der Feuerwehr. Hier konnten die Kinder selbst erfahren, wie es ist, wenn man sich zum Beispiel durch enge Maueröffnungen zwängen oder umgestürzte Möbel im Einsatz in dunklen Räumen überwinden muss. Auch an einer automatischen Übungsleiter konnte jeder seine persönliche Fitness testen.

Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes aber war ein grandioser Blick aus mehr als 20 Metern Höhe vom Korb des Drehleiterfahrzeugs (Fachbezeichnung: Drehleiter DLA(K) 23/12) über die Halle der Berufsfeuerwehr in Mainz-Bretzenheim hinüber zur Coface Arena. Dazu war die mächtige Drehleiter auf den Hof gefahren worden und Volker Thimm hievte die jungen Besucher schichtweise in schwindelerregende Höhen.

Den interessanten Ausflug konnten die Kinder – wieder in Guntersblum – bei leckerer Pizza und auf Leinwand projizierten Erinnerungsbildern dann noch einmal auf sich wirken lassen.

 

Bloß keine Höhenangst!!!

 

es war endlich wieder soweit, die Organisatoren Volker Thimm, Rainer Thimm, Klaus Schniering und Klaus Weckheuer haben etwas tolles geplant:

Es geht in die Lüfte!!!“

Der Wettergott meint es gerade noch mal gut mit uns und so trafen sich die Jugendlichen aufgeregt und voller Tatendrang am 14.Oktober 2012 um nach Wiesbaden zum Kletterpark am Neroberg zu fahren.

Nicht alle hatten so etwas schon einmal mitgemacht und so lag auch ein wenig Angst in der Luft, doch völlig umsonst. Am Kletterpark angekommen wurde zuerst die Sicherheitsausrüstung verteilt und alle hörten teilweise mit offenen Mündern den Anweisungen der sehr kompetenten Mitarbeiter vor Ort zu.

So gut versorgt konnten nun alle „In die Lüfte“ gehen. Jeder konnte die, seinem Können und der Größe entsprechenden Route auswählen und los ging es .

Die Jüngsten ging gemeinsam mit Volker und Klaus auf die etwas einfachere Tour und der Rest machte sich in 3-4er Gruppen auf die sehr anspruchsvolle rote Piste.

Mit viel Spaß und Geschicklichkeit mussten nun alle die Hindernisse in den Baumwipfeln überwinden, von Angst war nichts mehr zu spüren. Es wurde geklettert, gesprungen, gehangelt und viel gelacht, dabei mussten auch die Erwachsenen feststellen, dass das nicht sooo einfach ist und der Boden manchmal doch näher ist als man denkt.

Klaus W. genoss dabei lieber die Aussicht von unten und konnte somit viele Bilder schießen.

Nachdem alle wohlbehalten am Ziel angekommen waren wurden erst mal alle Knochen sortiert und an den Autos eine kleine Stärkung zu sich genommen.

Anschließend ging es erschöpft aber glücklich auf die Heimreise.

Natürlich mussten die leeren Akkus wieder gefüllt werden und so setzten sich alle im Proberaum zusammen um Pizza zu essen. Während dessen war Betty dabei die Bilder des Tages zu sortieren und diese mit dem Beamer vorzuführen. So konnten wir uns direkt in luftiger Höhe bewundern und hatten noch einmal viel Spaß an dem Erlebten.

Alle Jugendlichen und auch die Erwachsenen waren sich am Ende des Tages einig: Das war eine Supersache und sollte unbedingt wiederholt werden!!!

Ein Dank für die tolle Idee und Organisation !!!!

...... Kultur und Spass pur!!!!

 

Am 14. September 2008 machte das Jugendorchester "Fortissimos" einen Ausflug ins paläontologische Museum nach Nierstein. Wir trafen uns am Bahnhof in Guntersblum und fuhren dann mit dem Bus nach Nierstein. Im Museum angekommen, trafen wir auf einen sehr netten Herren, der uns durch das Museum führte. Das Beste war, dass wir am Schluss kleine Andenken mit nach Hause nehmen durften. Die meisten von uns haben sich kleine Haizähne ausgesucht.

Das Museum ist wirklich etwas ganz Besonderes. Eine tolle Sammlung, die man da vorfindet. Wer Lust auf mehr hat, findet weitere Informationen unter www.museum-nierstein.de

Nach ca. einer Stunde sind wir wieder zum Bahnhof gelaufen und haben genüsslich ein Eis verspeist, obwohl es nicht gerade warm war. Auf dem Weg nach Guntersblum ist uns aufgefallen, dass das Eis nicht wirklich unseren Hunger stillen konnte. Also haben wir uns einfach Pizza beim Roberto bestellt und Nanette hat sie dann abgeholt, während Julia schon einmal mit uns ins alte Spritzenhaus gefahren ist. Dort haben wir dann Pizza gegessen und....... jetzt kommt ja das Lustigste überhaupt, wir haben Singstar gespielt.

Julia und ich haben uns jedenfalls sehr amüsiert. Wir haben natürlich, zur Belustigung aller Anwesenden, auch gesungen. Alles in allem fanden wir den Tag sehr schön. Wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug mit euch. Ihr könnt euch gerne auch mal selbst überlegen, was ihr mit allen gemeinsam unternehmen möchtet. Aber wartet bitte bis zum Frühjahr, sonst gefrieren wir noch zu Eiszapfen!!! ;-)))

 

Nanette und Julia

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Musikverein Guntersblum e.V.